„Die traditionelle Familie soll zerstört werden“: Im Gespräch mit Christina Baum

Die sächsische Landtagsabgeordnete und Initiatorin der Kampage „Qualität ohne Quote“ Martina Jost hat die AfD-Bundestagsabgeordnete Christina Baum besucht.

Die beiden Politikerinnen sprachen in Berlin nicht nur über einen möglichen Ausstieg aus der Corona-Maßnahmenpolitik – sondern auch über Gender Mainstreaming, den Ampel-Koalitionsvertrag und Familienglück. Mit einer eindringlichen Botschaft richtet sich Christina Baum zugleich an junge Frauen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Post Views: 859