Falsches Signal: Kabinett beschließt Frauenquote

Martina Jost AfD Frauen Quote Frauenquote
Martina Jost

Die Regierung hat jetzt eine Frauenquote für Vorstände großer und börsennotierter Unternehmen beschlossen Sollten die Vorstände mehr als drei Mitglieder haben, muss mindestens ein Mitglied eine Frau sein. Manchen Mainstream-Journalistinnen geht der aktuelle Gesetzesentwurf sogar nicht weit genug.

CDU beugt sich linker Agenda

Erneut hat die CDU jetzt der linken Agenda aus den Reihen der SPD nachgegeben. Ich meine: Die Quote ist eine Beleidigung für Frauen! Denn die Beteiligung von Frauen in Unternehmensvorständen hat bereits über die vergangenen Jahrzehnte kontinuierlich zugenommen. 

Hier konnten sich Frauen auch ohne politische Bevormundung durchsetzen. Die Eignung für einen Posten sollte ausschlaggebend sein – und keine von der Politik diktierte Quote.

Post Views: 46